CyberGhost Testbericht: Erfahrungen und Kritik zur Anonymität

Wir haben CyberGhost VPN nach den folgenden Kriterien beurteilt und getestet:

  • Geschwindigkeit der VPN-Verbindungen
  • Schutz der Privatsphäre
  • Anonymität mit dem Service
  • Installation und Handhabung
  • Kundenservice bei Fragen oder Problemen
  • Preis und Tarife

 

Geschwindigkeit der CyberGhost Verbindungen

CyberGhost verfügt über Server in 30 Ländern. In manchen Ländern stehen auch mehr als 1 Server zur Verfügung. Wir haben alle Server testen können über einem Zeitraum von 3 Monaten. Dabei ist uns aufgefallen, dass es einen Unterschied ergibt, wenn man dabei die Sicherheitsfunktionen (Trackingblocker, Virenschutz, Phishingblocker usw.) einschaltet. Das liegt daran, dass diese Service über zusätzliche Proxy-Server geroutet werden und die Datenpakete um diese filtern zu können zuerst öffnen und danach weiterleiten. Dadurch bricht die Geschwindigkeit gegenüber reinen VPN-Verbindungen um 15-20% ein, dies war auch in unseren Tests schwanken und hängt vermutlich auch von der Anzahl der gleichzeitigen Nutzer zusammen.  CyberGhost bietet, auch eine Komprimierungsmöglichkeit, die die Geschwindigkeit verbessern soll. In unserem test waren aber kaum wahrnehmbare Verbesserungen zu bemerken. Im Idealfall gleichte die Komprimierung der Daten den Verlust durch die Proxy-Dienste aus, mehr aber nicht.

Darum raten wir generell davon ab, diese zusätzlichen Funktionen zu verwenden, wenn man Videostreaming oder Filesharing/Torrent nutzen will.

Schutz der Privatsphäre im Internet mit CyberGhost

CyberGhost verwendet OpenVPN Verschlüsselung, welche auch heute noch als sicher gilt. Da man bei der Einrichtung eigentlich kaum etwas falsch machen kann, ist auch sichergestellt, das die Daten zuverlässig geschützt werden. Der eigene Internetanbieter oder auch Betreiber öffentlicher WLAN Hotspots usw. können dadurch nicht mehr erkennen, welche Daten man überträgt. Indem man eine IP-Adresse des Zielservers zugewiesen erhält, erscheint man auch für Services oder Webseiten, welche man nutzt geschützt durch eine anonyme Identität. Wir haben auch herausgefunden,, dass man zumindest auf den PC/Mac Versionen der Zugangssoftware in den Einstellungen die Kennung des eigenen Browser verändern kann. Das ist eine sehr sinnvolle Funktion und diese hilft auch noch weniger Identifzierbar zu sein. Wenn man die Zusatzfunktionen (nicht vorhanden beim kostenlosen Tarif) einschaltet kann man auch relativ einfach und zuverlässig sämtliche Trackingcodes auf Webseiten und damit sogar Werbung blockieren. Zusätzlich werden dann alle übertragenen Daten auf Malware oder Schadsoftware überpfüft und gefiltert. Das ist nicht nur komfortabel, es trägt auch zur Sicherheit bei, weil man sonst keine Einstellungen vornehmen muss.

Anonymität: Ist man mit CyberGhost Anonym?

CyberGhost hilft, sich im Internet anonym zu bewegen! Aber der Anbieter kooperiert auch nach den geltenden Gesetzen in Rumänien, mit den Behörden innerhalb der EU und auch mit Kanada und den USA. Dazu ist es für CyberGhost durchaus möglich nicht nur die IP-Adresse des Benutzers zu speichern, sondern auch dessen Aktivitäten und sogar übertragene Inhalte, sofern der Benutzer die Zusatzfunktionen aktiviert hat. Wirkliche Anonymität ist damit nicht gegeben, im Normalfall aber für die meisten Benutzer durchaus ausreichend. Bei Filesharing ist dennoch Vorsicht geboten, da auch Verstöße gegen Urheberrechte zu den behördlichen Anfragen gehören können.

Installation und Verwendung auf verschiedenen Geräten (Software & Apps)

Die Zugangssoftware und Apps von CyberGhost sind optisch schon sehr ansprechend gestaltet. Auf einer grafischen Oberfläche wird einem der aktuelle Standort dargestellt. Dies hilft natürlich auch Laien oder Anfängern einfach zu verstehen, was gerade passiert. Zusätzlich ist die gesamte Software/Apps natürlich auch in Deutsch.

CyberGhost Smartphone App
CyberGhost Smartphone App

 

CyberGhost Smartphone App Zusatzfunktionen
CyberGhost Smartphone App Zusatzfunktionen

 

CyberGhost VPN PC Zugangssoftware
CyberGhost VPN PC Zugangssoftware

Es gibt aktuell Versionen kostenlos für Windows, Mac OSX, Android und Apple iOS Geräte. Auch die Zusatzfunktionen (Nicht beim kostenlosen Tarif) sind einfach und verständlich zu aktivieren oder zu deaktivieren. Das ist alles Spitze. Außerdem kann man eigentlich auch ohne einem bezahlten Tarif sofort loslegen, denn die Software ist so eingestellt, das man wenn man keine Benutzerdaten angibt, sofort die Funktionen des kostenlosen Tarifes zur Verfügung stellt.

Dies ist einerseits komfortabel, wenn  man dann aber sich beim Premiumtarif einloggen will, dann muss man dazu vorher das gerät etwas umständlich vorher anlegen. Warum man dies so kompliziert macht ist uns nicht ganz verständlich, aber man macht dies ja nur selten, immer nur bei der ersten Verbindung mit einem neuen Gerät.

Wenn man einmal Hilfe braucht. Der CyberGhost Kundenservice.

Der Kundenservice ist über “Tickets” oder per E-Mail erreichbar. Dieser spricht auch deutsch, auch wenn dieses manchmal mit einigen Rechtschreibfehlern gespickt ist. Dafür erkennt man dadurch aber auch sehr schnell, wo man nur automatische Antworten erhalten hat oder sich ein Mitarbeiter tatsächlich mit der Anfrage beschäftigt hatte. In unserem Test waren dies gemischte Ergebnisse, zwischen sehr guten Antworten und eher etwas lieblosen teilweise vorgefertigten Texten. Oftmals reicht aber eine Suche in den ganz gut organisierten FAQ Antworten auf der Webseite in Deutsch. Auch Installation und Inbetriebnahme sind gut und verständlich erklärt oder eigentlich selbsterklärend umgesetzt. Wir finden, dass ein deutscher Service gut ist, es gibt aber  Verbesserungspotential dazu.

Die Tarife, Preise und Leistungen von CyberGhost VPN

Kostenloser Tarif

Im kostenlosen Tarif erhält man Zugang zu 10 verschiedenen Servern in 5 Ländern, welche nicht gerade durch extreme Geschwindigkeit aufgefallen sind.  Was aber zur Verwendung auf einem Smartphone im Normalfall nicht weiter störend ist. Leider aber nicht wirklich brauchbar auf dem eigenen PC, und schon gar nicht für Videostreaming oder Filesharing. (Das ist übrigends blockiert bei der kostenlosen Variante)

Premium Tarife

Im Premiumtarif erhält man Zugriff zu 600 Server in 30 Ländern, und angeblich 5x facher Geschwindigkeit. Darüber hinaus gibt es eben die Zusatzfunktionen die diesem Tarif vorbehalten sind: Trackingblocker, Werbeblocker, Phishingschutz, Schadsoftwareschutz, Virenschutz, Komrpimierung des Datenverkehres für bessere Geschwindigkeiten, Änderungen der Browserkennung des Gerätes.

Preise CG Premium Tarif

  • 1 Monat zur Nutzung eines Gerätes: €4.99
  • 12 Monate zur Nutzung eines Gerätes: €49.92 (€4.16/Monat)

Preise CG Premium PLUS Tarif

  • 1 Monat zur Nutzung bis zu 5 Geräten: €7.99
  • 12 Monate zur Nutzung bis zu 5 Geräten: €79.92 (€6.66/Monat)

Unser Fazit zu CyberGhost VPN:

CyberGhost ist eine einfach und ziemlich komfortable Lösung  um einen VPN-Service zu nutzen. Die Zusatzfunktionen machen es auf jedem gerät sehr leicht, eine Grundsicherung und Zugriff auf Inhalte aus anderen Ländern zu erhalten. Der IP-Adresswechsel (Identitätswechsel) klappt sehr einfach und schnell.  Im Grunde helfen die Funktionen sehr gut viel mehr Kontrolle über seine eigene Privatsphäre zu erhalten.

Wer Erwartungen hat, auch vor dem Zugriff vor Behörden oder vielleicht auch Geheimdiensten geschützt zu werden und damit vollkommen anonym sein wird, der wird nicht zu CyberGhost greifen. Dazu gibt es sicherlich spezialisiertere Anbieter (NordVPN, Perfect-Privacy VPN und andere). Trotzdem kann man CyberGhost empfehlen, da die Handhabung auch beim täglichen Gebrauch wirklich gut ist.

Quellen/Links:

Bitte bewerte und kommentiere diesen Testbericht. Du beeinflußt damit das Ergebnis von CyberGhost VPN automatisch! Daaaaaaanke!